Sehenswürdigkeiten in Suckwitz-Mecklenburg und Umgebung
Illustration

Suckwitz

Sehenswürdigkeiten

Güstrow

  • Barlachstadt (schwebender Engel und Atelier), Renaissance Schloss, Giebelhäuser aus Renaissance, Barock und Klassizismus, Dom und Marienkirche,….
    großartiger Natur- und Umweltpark mit freilaufenden Wölfen
  • Entfernung zu Fuß oder mit dem Rad 22 km über Reimershagen und dann auf dem Berlin-Kopenhagener Radweg vorbei an dem Bücherhotel in Großbreesen, dem Schloss in Bellin, über Mühl Rosin und der großen Naturbadestelle am Inselsee bis Güstrow. (Mit dem Auto über Lohmen, Zehna, Guto 21km)

Krakow am See

  • Inselreicher Klarwassersee, laut ADAC: einer der schönsten Seen Deutschlands,
  • bekanntes Rast- und Brutgebiet,
  • malerische Fischerhütten, Seedampfer auf dem nichtgeschützten Teil des Sees,
  • ehemalige Synagoge und jüdischer Friedhof

Entfernung zu Fuß oder mit dem Rad 10 km über Kirch Kogel und Alt Sammit (mit dem Auto 13km)

Dobbertin

  • Ziegelfachwerkdorf mit einer wunderschönen Klosteranlage von 1220 (Backsteingotik) und der einzigen Doppelturmkirche Mecklenburgs ( von Friedrich Schinkel neugotisch überformt), Klostercafe mit Sonnenterrasse am romantischen Dobbertiner See, im Dorf „das beste Eiscafe Mecklenburgs“
  • Entfernung zu Fuß oder mit dem Rad  km über Hohen Tutow oder Kirch Kogel vorbei an Kleesten (mit dem Auto ?????km)

Goldberg

  • ruhiges Städtchen am Goldberger See von 1248, naturkundliche Sammlung im Fachwerk-Heimatmuseum, Naturschutzgebiet Langenhäger Wiesen
  • Entfernung zu Fuß oder mit dem Rad 12km über Hohen Tutow, Kleesten oder Kirch Kogel, Jellen, Schwinz (tolle Fischräucherei) am Goldbergr See entlang
(mit dem Auto ?????km)

Sternberg

  • Wallfahrtsort mit bewegter Geschichte, gegründet 1250 auf den Ruinen einer slawischen Burg, Altstadt mit vielen hübschen Fachwerkhäusern, Stadtmauer, in der Nähe und lohnenswert zu besuchen ist das Freilichtmuseum Groß Raden (Siedlungsgeschichte der Slawen)
    Entfernung mit dem Auto ?????km

Aber auch die Dörfer in unmittelbarer Nähe lohnen einen Ausflug

Lohmen

  • 1227 erstmals urkundlich erwähnt, Feldsteinkirche seit 1234, Lohmen wurde mit den Titeln „Umweltfreundliche Kommune“ und „Umweltfreundlicher Fremdenverkehrsort“ ausgezeichnet, liegt am Lohmener und am Garder See, Rehaklinik mit gutem Restaurant/ Cafe
  • Mehr unter www.lohmen.de und www.seeblick-region-lohmen.de

Kirch Kogel

  • Kirche aus dem 13.Jh., altes Gutshaus, schönes Pfarrhaus

Reimershagen

  • 1330 erstmals urkundlich erwähnt, heute Rundlingsdorf mit Fachwerkhäusern, Ferienanlage am Reimershagener See mit Badestelle

Vorschläge für Tagestouren (mit dem Fahrrad):

Krakow am See

  • über Kirch Kogel und Alt Sammit nach Krakow zur Schiffsanlegestelle am See, rechts am See entlang Richtung Insel Schwerin, weiter am See entlang bis zum Oberen See, über die Brücke und am östlichen Seeufer entlang um den See herum bis Glawe, Straße über die 103, über die Eisenbahnschienen, durch den Bossower Forst, über Neu Sammit und Kirch Kogel zurück nach Suckwitz

Woseriner See

  • über Lohmen zum Garder See, am Campingplatz vorbei, Garden, Garder Mühle, entlang des Woseriner Sees, an Kläden vorbei zum Schwarzen See, zur alten Mühle, an Dobbin vorbei nach Dobbertin und über Kleesten, Hohen Tutow zurück nach Suckwitz

Vorschläge für weitere Tagesausflüge (mit dem Auto):

  • Fahrt nach Linstow: Hallenbad und Wellness , siehe auch Indianerfestspiele
  • Fahrt zur Miniaturstadt Bützow, die Welt mal aus einem anderen Blickwinkel
  • Fahrt nach Waren mit dem Müritzeum
  • Fahrt zur Sommerrodelbahn und Affenpark in Malchow
  • Fahrt zur Wassermühle in Kuchelmiß
  • Fahrt nach Bad Dobberan , u.a. Dobberaner Münster
  • Fahrt nach Schwerin zum Schloß und zum Landtag
  • Fahrt an die Ostsee nach Rostock bis Warnemünde über die A 19
  • Fahrt an die Ostsee zur alten Hansestadt Wismar
  • Fahrt an die Ostsee nach Heiligendamm und Bad Kühlungsborn
 
  • Die nächsten Veranstaltungen:
  • Aktuelles:
  • Hinweis:
    • Protestkreuze
      als Protest gegen die grausame und umweltzerstörende Massentierhaltung initiiert MiLaN.
      Vorbild ist das Wendland mit seinen gelben Protestkreuzen gegen die Atomindustrie. Die Kreuze sind schweinchenrosa.
      Die Aktion ist angelaufen.
      protestkreuze
H.Raiser, 58091 Hagen, Tel.: +49 2331 75858, E-Mail: hraiser@fernuni-hagen.de